Close

Der Verein

Der Verein Folk- und Bluegrassfreunde Nordhessen e.V. wurde im Jahr 2016 gegründet, mit dem Ziel, akustische Musik im Allgemeinen und Bluegrass im Besonderen in der Region bekannt zu machen und kulturell zu fördern. Die Idee eines Vereins entstammt einer Gruppe von Interessierten Musikern und Musikerinnen, die sich bereits vorher für den Aufbau einer regelmäßigen Jam-Session des Genres verschrieben hatten. Wobei neben Bluegrass auch Country, Oldtime, Folk und weitere traditionelle Musikrichtungen und Einflüsse möglich sind.

Seither konnten viele interessante selbstorganisierte und sogar wiederkehrende Veranstaltungen wie Workshop-Wochenenden (Jamstival, Herbstival), Konzertreihen (Centergrass) und diverse Jam-Sessions an wechselnden Orten durchgeführt werden. Auch waren schon eine Reihe namhafter internationaler Künstler und Künstlerinnen bei uns zu Gast oder konnten mit Unterstützung des Vereins für Auftritte in der Region gewonnen werden. Special Consensus, Purple Hulls, Monroe Crossing, Jeff Scroggins, Cecil Allen Moore… um nur einige zu nennen.

Wir sind ein gemeinnütziger Verein.

Bluegrass ist eine Musikrichtung, die sich in den 40er Jahren in Amerika entwickelte und in sich vor allem in der Region der Appalachen (Mittelgebirgszug im Osten der USA) verbreitete. Der Stil greift vor allem traditionelle irisch-schottische Musik und Melodien auf und erweitert diese Tunes um afro-amerikanische Einflüsse dieser Zeit und Gegend. Bluegrass setzt dabei normalerweise auf Saiteninstrumente, auf denen teilweise rasant begleitet und soliert wird. Nicht zuletzt haben auch spezielle Spieltechniken wie beispielsweise das 3-Finger-Picking auf dem 5-String Banjo, diesen schnellen Musikstil geprägt. Der Gesang orientiert sich teilweise an traditionellen Gospelmotive, sodass neben der Hauptstimme in den Refrains, häufig mehrstimmiger Satzgesang zu hören ist.  

Um weitere Musikrichtungen und deren Einflüsse auf den Bluegrass nicht auszuschließen wurde „Folk“ als Synonym für traditionelle, akustische Musik mit internationalen Wurzeln, in den Vereinsnamen aufgenommen. Für das Logo des Vereins steht eine Band aus Waschbären (The Bluecoons) Pate. Der Waschbär hat sich mittlerweile als eine Art Wappentier in der Region etabliert. Als eigentlich nordamerikanischer Wald- und mittlerweile auch nordhessischer Stadtbewohner sowie als Einwanderer wider Willen, steht er gleichermaßen für viele Aspekte der Bluegrass Musik, ihrer Verbreitung und ihren Ursprüngen.